Immer mehr Geräte tauchen in unserem Leben auf, die das Leben erleichtern, indem sie komplexe Abläufe übernehmen. Zum Beispiel Fleisch zu Hackfleisch mahlen. Ein Fleischwolf ist eine gewöhnliche Metallkonstruktion, die diesen Vorgang einfacher und schneller macht. Aber auch hier steht die Technologie nicht still, und eine Person erfand einen elektrischen Fleischwolf, mit dem Sie in wenigen Minuten und ohne körperliche Anstrengung die gleiche Menge Hackfleisch erhalten. Die Hauptsache ist, die richtige Ausrüstung für Sie auszuwählen, und wir sagen Ihnen, wie Sie einen elektrischen Fleischwolf für zu Hause auswählen.

Kraft und Leistung

Der Hauptarbeitskörper des elektrischen Fleischwolfs ist der Motor. Es hängt davon ab, welche Art von Fleisch verarbeitet werden kann und wie lange das Gerät ohne Unterbrechung arbeiten kann. Damit der elektrische Fleischwolf lange und problemlos funktioniert, achten Sie auf zwei Parameter gleichzeitig:

  • Motorleistung (Arbeit, nicht Spitze);
  • Einheitsproduktivität (wie viele Kilogramm Fleisch können pro Minute gemahlen werden).

Hohe Leistung eines Elektromotors bedeutet nicht immer hohe Leistung, obwohl diese Parameter normalerweise miteinander zusammenhängen. Beispielsweise produziert Panasonic, einer der Marktführer, den elektrischen Fleischwolf MK-G1800P. Seine Leistungsaufnahme beträgt nur 330 W und er kann 1,6 kg Hackfleisch in einer Minute zubereiten. Der in Japan hergestellte Fleischwolf MK-G1800P von Panasonic verarbeitet 1,6 kg/min mit einer Motorleistung von 330 W. Moulinex ME 421039 mit einer Leistung von 500 W kann 2 kg Hackfleisch pro Minute produzieren. Philips HR2722/10 hat noch bessere Parameter: Bei einer Leistung von 500 W beträgt die Produktivität 2,3 kg/min.

Je stärker der Fleischwolf ist, desto mehr Fleisch wird zu Hackfleisch (es gibt Modelle, die mit einer Geschwindigkeit von bis zu 5 Kilogramm pro Minute arbeiten). Aber hohe Leistung bedeutet immer auch höheren Preis, hohen Stromverbrauch und erhöhten Geräuschpegel. Es wird nicht empfohlen, abends in Mehrfamilienhäusern leistungsstarke elektrische Fleischwölfe einzuschalten: Die Nachbarn werden unzufrieden sein. Und braucht eine gewöhnliche Familie die Produktivität von 5 kg Fleisch pro Minute? Normalerweise nicht. So sehen Geräte mit bescheidenem Energieverbrauch, aber ausreichender Leistung attraktiver aus.

So wählen Sie einen elektrischen Fleischwolf für zu Hause aus

Verfügbarkeit von Verpolungs- und Überlastschutz

Bei einigen Modellen elektrischer Fleischwölfe besteht die Möglichkeit, den Rückwärtsgang umzukehren. Dieser Modus wird benötigt, wenn etwas festsitzt oder wenn nach der Arbeit noch viel Fleisch in der Verarbeitungskammer verbleibt.

Im Allgemeinen befindet sich bei einem normal fertigen Design sehr wenig Fleisch auf der Schnecke und in der Kammer. Bei Braun Fleischwölfen ist es zum Beispiel ziemlich viel, bei Philips, Panasonic und Moulinex etwas mehr, aber auch nicht kritisch. Diese Funktion wird also nur benötigt, wenn etwas im Inneren steckt oder der Rost verstopft ist und die Drähte am Messer aufgewickelt sind. Aber all diese Situationen treten entweder bei fehlender Kraft oder bei stumpfen Messern auf. Ausnahme ist die unsachgemäße Fleischzubereitung, bei der Knochen oder Fremdkörper in die Verarbeitung geraten sind.

Der Rückwärtsgang in einem elektrischen Fleischwolf ist eine optionale, aber in manchen Situationen nützliche Option.

Wenn das Kaufbudget begrenzt ist, ist es im Allgemeinen durchaus möglich, einen elektrischen Fleischwolf für zu Hause und ohne Rückwärtsgang zu wählen, da das Vorhandensein dieser Funktion zu einer Preiserhöhung der Ausrüstung führt (es werden teurere Motoren verwendet).

Es gibt noch ein weiteres Feature, das sehr wünschenswert ist – das Motorüberlastschutzsystem. Es ist in zwei Versionen erhältlich: mechanisch und elektronisch. Die mechanische ist eine Kunststoffbuchse, die bei Überlastung auseinanderfliegt, woraufhin das Gerät stoppt. Die Buchse muss gewechselt werden, aber der Motor ist intakt. Elektronischer Überlastschutz ist ein Thermorelais, das die Temperatur des Motors überwacht und bei Überschreiten des Schwellwerts abschaltet. Bei Überhitzung oder übermäßiger Belastung schaltet sich der Motor einfach ab. Nach Rückkehr zum Normalzustand (Abkühlung) kann der Fleischwolf eingeschaltet werden. Diese Funktion ist nützlich, da sie die Lebensdauer des Geräts verlängert.

Aus was ist es gemacht?

Normalerweise besteht der Körper von elektrischen Haushalts-Fleischwölfen aus Kunststoff, aber Sie können auch Edelstahl oder gewöhnlichen Stahl finden, jedoch mit Pulverbeschichtung. Es ist unmöglich zu sagen, dass Kunststoffgehäuse unzuverlässig sind, aber die Kosten für elektrische Fleischwölfe in Stahlgehäusen sind doppelt so hoch oder höher.

Hochwertiger Kunststoff hält länger als einige interne Komponenten des Geräts. Ohnehin kommt es nur in seltenen Fällen zu einem vorzeitigen Ausfall des Gehäuses, sodass es durchaus möglich ist, einen Elektro-Fleischwolf für zu Hause mit einem Kunststoffgehäuse zu wählen.

Viel wichtiger ist, woraus die „Füllung“ des Elektro-Fleischwolfs besteht. Zunächst müssen Sie sehen, aus welchem ​​​​Material die Zahnräder und die Schnecke bestehen. Wenn der Plastikbohrer irgendwie überleben kann, brechen die Plastikzahnräder sehr schnell. Daher ist es am besten, nach einem Fleischwolf mit Metallzahnrädern und nicht nach einem Körper zu suchen. Im Allgemeinen haben fast alle Einheiten, deren Kosten über 70 US-Dollar liegen, meistens einen Metallmechanismus zum Antreiben der Schnecke (Zahnrad). Prüfen Sie einfach vor dem Kauf, woraus genau dieser Node besteht.

Es gibt auch kombinierte Modelle. Ihre Frontplatte ist aus verchromtem Metall (Bosch MFW67440, ProPower MFW68640, MFW 68660, Moulinex ME740H30, Philips Viva Collection HR2729/00, Panasonic MK-ZG1500BTQ, etc.). Sie sind besser vor mechanischen Beschädigungen geschützt, aber die Pflege einer glänzenden Oberfläche ist deutlich schwieriger als bei Kunststoff: Selbst Fingerabdrücke sind auf der hochglanzpolierten Oberfläche sichtbar.

Design-Merkmale

Es ist klar, dass Sie für die heimische Küche einen solchen elektrischen Fleischwolf wählen möchten, mit dem Sie bequem und angenehm arbeiten können. In diesem Fall sollten Sie auf das Design achten. Überprüfen Sie zumindest die folgenden Details:

  • Ein großes Tablett für Fleisch. Das Tablett besteht meist aus Kunststoff oder Metall (teurere Modelle), es wird auf der Glocke getragen. Das Fleisch wird in diese Schale gelegt und dann nach und nach in die Mahlkammer geführt. Der Bratling sollte dick und fest sein, und die Abmessungen des Tabletts sollten ausreichend sein, damit Sie etwa 500 g Fleisch darauf legen können.
  • Der Durchmesser des Zufuhrlochs. Wenn der Durchmesser groß ist, muss das Fleisch nicht in kleine Stücke geschnitten werden.
  • Selbstschärfende Messer. Messer können natürlich von Hand geschärft werden, aber nicht jeder weiß, wie das geht. Selbstschärfende Messer sind also praktisch (und sie sind aus gutem Stahl und rosten definitiv nicht).
  • Wie hoch ist der Auslauf für Hackfleisch. Je höher es ist, desto einfacher ist es, das Geschirr nach der Höhe auszuwählen.
  • Kabelaufbewahrungssystem. Nicht alle Modelle haben eine Nische zum Aufbewahren des Kabels, sodass Sie es auf den Körper wickeln müssen.
  • Gummierte Beine. Sie werden benötigt, damit der elektrische Fleischwolf im Betrieb nicht auf den Tisch springt.

Solche Kleinigkeiten bilden einen Gesamteindruck von der Qualität des Fleischwolfs. Es können noch weitere Punkte berücksichtigt werden.

Zusätzliche Funktionen

Einige Modelle von elektrischen Fleischwölfen können nicht nur Fleisch mahlen. Mit speziellen Düsen können Sie die folgenden Vorgänge ausführen:

  • Den Saft auspressen.
  • Gemüse zerkleinern.
  • Gemüse und Obst einreiben.

Im Allgemeinen gibt es für diese Vorgänge eine Küchenmaschine oder separate Geräte – einen Entsafter und eine Reibe. Und wenn es die Möglichkeit gibt, ist es besser, separate spezialisierte Geräte zu haben. Wie auch immer, hier geht es um den Entsafter. Fakt ist: Geht der Fleischwolf beim Zubereiten von Saft oder beim Zerkleinern von Gemüse kaputt, wird er nicht im Rahmen der Garantie repariert, da es sich um einen nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch handelt. Man sollte sich also überlegen, ob man diese Features braucht oder nicht.

Fälle von Saft, der beim Entsaften von Gemüse und Obst in den Fleischwolf gelangt, sind nicht isoliert. Dies passiert vor allem beim Drehen von Tomaten.

So wählen Sie einen elektrischen Fleischwolf für zu Hause aus

Komplett-Set

Ein elektrischer Haushaltsfleischwolf ist normalerweise mit mehreren Gittern mit Löchern unterschiedlicher Durchmesser und einem Drücker ausgestattet – einem Plastikteil, mit dem das Fleisch gepresst und zur Schnecke geleitet wird. Was die Roste betrifft, je mehr davon, desto besser: Sie können Hackfleisch mit verschiedenen Mahlgraden herstellen. Es ist praktisch, wenn mindestens drei Roste mit kleinen, mittleren und großen Löchern vorhanden sind. Ein anderer sollte für Würste sein – mit zwei oder drei großen Löchern.

Neben unterschiedlichen Grills sind einige Modelle mit unterschiedlichen Düsen ausgestattet:

  • für Wurst;
  • für Kebbe (Hackfleischröhrchen mit Vertiefung zum Füllen);
  • für Würste mit Wendemöglichkeit der Schale.

Je mehr Düsen, desto besser. Sie können dem Fleischwolf keinen Schaden zufügen, da sie mit Hackfleisch arbeiten. Aber wenn das Set etwas nicht enthält, was Sie brauchen, können Sie es separat kaufen.

Scheiben zum Reinigen von Rosten können ebenfalls im Kit enthalten sein. Sie sind aus Kunststoff. Sie haben das Aussehen einer Scheibe mit Stiften unterschiedlichen Durchmessers. Der Durchmesser dieser Stifte ist etwas kleiner als der Durchmesser der Löcher in den Stäben. Mit ihrer Hilfe ist es sehr einfach, verstopfte Löcher zu reinigen. Es ist ein wirklich nützliches Element, das die Reinigung des Fleischwolfs erleichtert.

Wahl des Herstellers

Wenn Sie sich für einen elektrischen Fleischwolf für zu Hause entscheiden, beginnen Sie normalerweise mit der Auswahl eines Herstellers. Wenn Sie es nicht riskieren möchten, ziehen Sie die Optionen bewährter Marken in Betracht. Marktführer haben natürlich auch erfolglose Modelle, aber immerhin ein ausgebautes Servicenetz. Und wenn sie schon eine Garantie geben, dann unterstützen sie diese. Allerdings sollte der Begriff „Gewährleistungs- und Nicht-Gewährleistungsfälle“ vor dem Kauf geklärt werden, damit es später keine bösen Überraschungen gibt.

Auf dem Markt gibt es eine ausreichende Anzahl von Herstellern von elektrischen Fleischwölfen mit bekannten Namen. Alle von ihnen sind gut, haben aber ihre eigenen Eigenschaften:

  • Braun. Sie zeichnen sich durch eine hohe Zuverlässigkeit aus, die Modellpalette wird jedoch nur sehr selten aktualisiert. Der Schutz vor Überlastung befindet sich im Inneren des Fleischwolfs, was bei Reparaturen schwieriger ist. Zu den Nachteilen zählt der hohe Preis.
  • Bosch. Es wird ein mechanischer Überlastschutz verwendet – beim Auslösen schneiden die Zähne in das Zahnrad. Werden die Geräte nicht überlastet, arbeiten sie lange. Bei regelmäßigen Überlastungen ist es jedoch erforderlich, die Gänge regelmäßig zu wechseln. Es gibt jedoch eine Verteidigung außerhalb, an die man leicht herankommt. Eine weitere „Marken“-Krankheit von Bosch-Fleischwölfen sind Probleme mit dem Einschaltknopf. Es bricht oft.
  • Moulinex. Laut Bewertungen machen sie während des Betriebs viel Lärm.
  • Zelmer. Zuverlässige Maschinen mit beidseitig selbstschärfenden Messern. Die Verteidigung ist die gleiche wie die der Browns – innen. Laut Bewertungen sind sie recht leise.
  • Panasonic. Überlastschutz ist extern, meist viele Düsen. Es gibt ein unbequemes Detail im Design – die Schraubenkammer ist mit einer speziellen Schraube befestigt, die sehr umständlich zu lösen / zu schrauben ist.
  • Kenwood. Die Messer sind von sehr guter Qualität, aber die Motoren sind laut.
So wählen Sie einen elektrischen Fleischwolf für zu Hause aus